Die Sims 3 – Showtime – Gamecheck

Stars und Sternchen haben es nicht immer leicht im Showbusiness. Besonders auf dem langen und steinigen Weg zur Ikone gibt es immer wieder Rückschläge. Dieses Szenario durchleben wir auch in dem neuen Erweiterungspack für die Sims 3.

Showtime nennt sich die neuen Erweiterung der Lebenssimulation aus dem Hause EA. Frei nach dem Motto: Vom Tellerwäscher zum Millionär, erstellen wir uns zunächst – wie immer – einen Charakter. In der Sims-Welt können wir unser Haus gestalten und das tägliche Leben genießen, auch hier: so wie immer! Doch wenn wir uns dann nach einem Job umsehen gibt es einiges neues zu entdecken. In Die Sims 3 – Showtime dürfen wir als Laie in die Welt eines Zauberers, DJs, Sängers oder Akrobaten eintauchen. Erst jetzt wird es richtig schwer. Zu Beginn unserer Karriere sind wir gänzlich unbekannt und müssen uns das Ansehen erst verdienen.

Wir entscheiden uns für den Beruf des DJs und legen uns entsprechende Klamotten zu. Eine Kappe und ein fetziges T-Shirt sollen es sein. Uns ist bewusst, das wir in jedem Club eine peinliche Absage kassieren würden, wenn wir uns zum jetzigen Zeitpunkt für einen Auftritt anbieten. Deshalb kaufen wir uns zunächst ein nagelneues DJ-Pult für zuhause. Die eigenen vier Wände schützen uns vor dem Gelächter der Nachbarn und lassen uns in Ruhe die Grundlagen eines DJs erlernen. Unser Charakter wird immer sicherer in seinem Job und riskiert kurze Zeit später schon einige kleine Auftritte, unter anderem in der Bar um die Ecke. Doch damit nicht genug, schließlich wollen wir es zum weltbesten Plattendreher bringen und in den besten Locations auftreten. Doch dazu wollen wir erst einmal entdeckt werden… kein leichter Weg, wie jeder Spieler in Die Sims 3 – Showtime selber feststellen wird.

Die Welt im Erweiterungspack Showtime bietet aber noch viel mehr, als die Karriere selbst. So können wir unseren Sim via Online-Zugang in die Welten unserer Freunde schicken und dort auftreten lassen. Genauso können wir uns jederzeit die Profile unserer menschlichen Mitstreiter aufrufen, können Pinnwandeinträge hinterlassen und Spielinfos abfragen. Es macht wirklich Spaß, den Werdegang des Sims eines Freundes mitzuverfolgen und mit dem eigenen Charakter zu vergleichen.

Für Spielerrungenschaften (sogenannte “Achievements” – von Konsolenspielen bekannt) erhalten wir Geld, Freunde und Lebenspunkte. Diese Punkte können wir in neue Gegenstände investieren. Vor allem der “Geist aus der Lampe” ist ein erstrebenswerter Gegenstand, da dieser uns drei Wünsche erfüllt. So können wir uns beispielsweise über eine großzügige Finanzspritze, oder ein verlängertes Sims-Leben freuen.

Die Grafik und das Gameplay verändern sich im Vergleich zum Grundspiel “Die Sims 3” natürlich nicht. Neue Soundeffekte und die Vielfalt des Erweitungspack “Showtime” überzeugen auf ganzer Linie. Eine überdurchschnittlich gute Erweiterung aus dem Hause EA.

[gamecheck]80 84 86 78 86 0[/gamecheck] WERTUNG: Grafik: 80%, Sound: 84%, Steuerung: 86%, Balance: 78%, Spielspass: 86%, Mehrspieler: na%, Gesamtwertung: 83%.