Runes of Magic (Kurzzeittest)

Achtung, das hier ist ein Kurzzeittest! Ein Langzeittest wird folgen!

Runes of Magic gehört mit zu den bekanntesten kostenlosen Online-Rollenspiele, aber Vorsicht, nicht alles ist geschenkt!

Der Download des Spiels, sowie auch das Spielen ist absolut kostenlos, also weder Kauf- noch Monatsgebühren. Auch im Spiel könnt ihr das meiste mit der Spielwährung bezahlen, allerdings gibt es an vielen Stellen die Möglichkeit Items gegen echtes Geld zu erwerben. Ihr könnt aber nicht nur Items, sondern auch diverse Verbesserungen für echtes Geld erstehen. Zum Beispiel könnt ihr für satte 10 € ein Pferd kaufen oder es zu einem geringeren Betrag auch für z.B einen Monat mieten. Größeres Inventar oder ein größeres Haus, kosten euch ebenfalls Geld und teilweise nicht nur einmal sondern mehrmals. Habt ihr beispielsweise euer Haus vergrößert, so müsst ihr die eigentliche Vergrößerung und einen täglichen Betrag zahlen.

Aber keine Angst, als nicht zahlender Kunde kann man alles erreichen, man braucht nur länger, außerdem sind viele Dinge die man für echtes Geld erstehen kann überhaupt nicht Spielnotwendig, ein großes Haus beispielsweise bringt einem im Spiel nichts, außer das es gut aussieht. Ein Pferd ist zwar praktisch um schneller vorwärts zu kommen, aber laufen geht schließlich auch.

Euer maximales Level ist 50, allerdings muss ein beachtet werden, ab Level 10 könnt ihr eine sekundäre Klasse wählen, diese müsst ihr aber gesondert Leveln, heißt ihr müsst die Sekundäre zu eurer Primären wechseln (lernt ihr wie geht ;) und was ich meine), dann müsst ihr diese ganz normal leveln, auch nur so könnt ihr eure sekundären Skills verbessern.

Runes of Magic macht viel Spass, vieles könne wir aber noch nicht abschließend bewerten, hat man mit jeder Klasse gleiche Chancen? Ist der Schwierigkeitsgrad in Ordnung? Und noch einige andere Fragen. Dieser Kurzzeittest zeigt aber schon die grundlegende Tendenz und das Spiel an sich. Ein Langzeittest wird folgen!

[b]Grafik:[/b]
Die Grafik kann niemanden vom Hocker reißen, aber für ein kostenloses MMORPG ist es in Ordnung, außerdem sehen die Wasser und Zaubereffekte vergleichsweise gut aus.
[b]
Sound:[/b]
Leider fühlt man sich etwas einsam, das liegt daran, das es nur an einigen Stellen Hintergrundmusik gibt, sonst hört man nicht mehr als den Sound des Zaubers oder der Aktion die man selber oder jemand in der Nähe gerade ausführt. Die Sounds die da sind, sind aber gut.
[b]
Steuerung:[/b]
Man braucht einige Zeit um sich an die unterschiedlichen Tasten zu gewöhnen, das Inventar findet man beispielsweise nicht über das „I“ sondern mit „B“. Die normale Bewegungssteuerung ist aber einfach und eingängig.

[b]Balance:[/b]
Noch kein Urteil! Langzeittest!

[b]Spielspass:[/b]
Spielmotivation noch kein Urteil! Langzeittest! Die unterschiedlichen Aufgaben machen viel Spass und bringen einen in immer neue Umgebungen und mit immer neuen Funktionen in Kontakt. Das Leveln geht relativ schnell, Frust kommt nie auf. Achtung kein endgültiges Urteil! Langzeittest!

[b]Mehrspieler:[/b]
Bisher suchen andere Mitspieler selten nach Gruppen und Hilfe zu fragen gibt es sellten von anderen Spielern. Spätere Missionen sollen allerdings Gruppen vorraussetzten. Achtung kein endgültiges Urteil! Langzeittest!

[color=#FF0000]KEIN GAMESCHECK, DA EIN ENDGÜLTIES URTEIL ERST NACH EINEM LANGZEITTEST GEFÄLLT WERDEN KANN![/color]