TNA Impact (Release: 26.09.2008)

Nach WWF und WWE kommt nun TNA und zwar “TNA Impact” für die Wii-Konsole. In dem neuen Wrestlingspiel gibt es wie gewohnt keine Regeln um sein Gegenüber auszuschalten. Dazu steigen zwei oder vier Spieler in den bekannten Ring und drecken aufeinander ein. Entweder alle Gegeneinander oder im TagTeam-Modus zusammen als Coop-Team. Der CPU übernimmt dabei alle Spieler die nicht in real vertreten sind.

Also Modus und Spieler ausgewählt und schon startet das fulminante Opening mit Einritt der Kämpfer in die Arena. Dann wird auch nicht mehr lange gefackelt und die Kontrahenten gehen aufeinander los. Hierbei ist, wie bereits oben erwähnt, jedes Mittel recht. So stehen dem Spieler zahlreiche Moves zur Verfügung um dem Gegenüber ordentlich Schmerzen zuzufügen. Auch das besteigen des Ringseils oder der Ringecke mit anschliessendem Sprung auf den Gegenspieler sind wieder dabei. Auch kann der Ring wieder verlassen werden und mit unter anderem mit Gegenständen gekämpft werden. Unfair? Na und? Bei TNA Impact geht das schon in Ordnung. Ist der Widersacher dann erstmal ordentlich geschwächt wird er gegen den Ringboden gepinnt und ausgezählt.

TNA Impact bietet zudem viele Modi und damit verschiedene Spielregeln wie das ergattern eines “X” aus dem Kampfkäfig und weitere.

:arrow: Für diesen Spieletitel steht ein ausführlicher, moderierter Videotest auf Nexplay.de zur Verfügung!

[b]Grafik:[/b]
Während bei Wrestlingspielen meist besonders die Grafik unter den groben Kampfkünsten der Spieler gelitten hat, ist es diesmal anderes. Zwar sehen immernoch alle Zuschauer gleich aus und machen unentwegt die gleichen Handbewegungen, doch ist alles irgendwie detailierter und “sauberer” geworden. Die Grafik der Kämpfer und die Kampfszenen ansich sind gut gemacht.

[b]Sound:[/b]
Der Sound in einem Kampfspiel ist geprägt von Zuschauerschreien und das Knallen von Körpern auf den Ringboden. Alle diese Aspekte bedient der Sound von “TNA Impact” zur vollsten Zufriedenheit. Knackende Knochen gehen selbst dem Spieler an der Konsole nahe.

[b]Steuerung:[/b]
Gespielt wird mit WiiRemote und Nunchuk. Durch den Analogstick des Nunchuk bewegt der Spieler seinen Kämpfer. Durch weitere Tasten und besonders Tastenkombinationen, sowie dem Steuerkreuz werden dann verschiedene Kampfangriffe durchgeführt. Die Steuerung ist zwar komplex, aber der Spieler hat die Möglichkeit immer neue Elemente hinzuzulernen.

[b]Balance:[/b]
Der Spieler entscheidet durch seine Einstellungen und durch sein Spielverhalten die Schwierigkeit entscheidend mit. Ein einfacher Einzelkampf ist selbst für Ungeübte zu bewältigen. Für Profis gibt es erweiterte Möglichkeiten.

[b]Spielspass:[/b]
Wrestling ist ein Sport für Freunde dieses Genres. Nicht jeder kann mit dieser Art von Kampfspiel etwas anfangen, deshalb muss in diesem Falle wirklich jeder Spieler selbst entscheiden ob er sich “TNA Impact” zulegen möchte. Und jedenfalls hat es, selbst mir als “Nicht-Wrestling-Fan” eine Menge Spass gemacht.

[b]Mehrspieler:[/b]
Alleine macht es bekanntlich weniger Spass als im “TagTeam” zusammen zu wrestlen oder auch zu mehreren Spielern gegeneinander in den Ring zu treten. “TNA Impact” ist perfekt für Mehrspieler ausgelegt.

WERTUNG: Grafik: 75%, Sound: 65%, Steuerung: 80%, Balance: 75%, Spielspass: 80%, Mehrspieler: 85%, Gesamtwertung: 77%.