[GC20] Interaktive Workshops für Lehrerinnen und Lehrer

Das Programm des gamescom congress 2020 verdeutlicht, welche vielfältigen Potenziale in Spielen stecken. Zusätzlich zu zahlreichen Online-Talks und -Panels wurde ein Workshop-Programm speziell für Pädagoginnen und Pädagogen entwickelt. Die Workshops beleuchten praxisnah und interaktiv den Einsatz von Games im Schulalltag und zeigen beispielsweise, wie Spiele im Deutsch-, Geschichts- oder Sozialkundeunterricht zum Einsatz kommen können. Dabei geht es unter anderem um die Fragen, wie das komplexe System der Europäischen Union mittels Augmented Reality besser vermittelt werden kann oder wie Games für das literarische Lernen im Deutschunterricht eingesetzt werden können.

Alle Workshops finden mit einer begrenzten Teilnehmerzahl in Zoom-Sessions statt. Für die Teilnahme an den kostenlosen Workshops ist eine Anmeldung erforderlich. Hinweise zur Anmeldung sind in den jeweiligen Beschreibungen der verschiedenen Workshops auf www.gamescom-congress.de zu finden. Pädagoginnen und Pädagogen können sich die Workshops als Fortbildungsmaßnahme des Landes Nordrhein-Westfalen anerkennen lassen.

Der gamescom congress ist Europas führende Konferenz rund um die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Potenziale von Games und findet in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie erstmals ausschließlich online statt. Der Kongress richtet sich an Interessierte aus den Bereichen Schule, Wissenschaft, Kultur, Politik und Journalismus sowie an Wirtschaftsvertreter aller Branchen und ist alljährlich ein zentraler Bestandteil der gamescom.

Der gamescom congress findet am 28. August 2020 von 11:00 bis 19:00 Uhr statt. Sämtliche Talks und Panels können kostenfrei auf gamescom now, dem Content-Hub der gamescom und www.gamescom-congress.de verfolgt werden.