[GC20] Digitaler Erfolg mit über 300 Partnern, exklusiven Spielen und reichweitenstarken Aktionen

Die gamescom 2020 öffnet am 27. August als rein digitales Event ihre virtuellen Pforten. Auf einer Pressekonferenz haben Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse, und Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche, das Gesamtpaket gamescom 2020 vorgestellt und weitere Neuigkeiten präsentiert. Darunter fallen neue Zahlen zu den offiziellen Partnern, Informationen zur gamescom now-Registrierung sowie eine persönliche Videobotschaft von Geoff Keighley zur diesjährigen gamescom: Opening Night Live.

Erstmals wurden nähere Einblicke in den Content-Hub gamescom now gegeben. Darin finden sich geballt sämtliche Inhalte von Entwicklern, Publishern und anderen Partnern. Außerdem werden Community-spezifische Inhalte – beispielsweise für Cosplay-, Indie-, Retro- oder Merch-Fans als auch für Familien –, sowie alle gamescom Shows angeboten.

Die Registrierung für gamescom now ist bereits seit 20. August möglich. Registrierte Nutzerinnen und Nutzer bekommen zusätzliche Möglichkeiten, wie beispielsweise eine personalisierbare Video-Timeline. Damit haben sie Enthüllungen ihrer Lieblings-Studios und alle Highlights immer im Blick. Außerdem bekommen sie Zugang zu exklusiven Angeboten und Sonderaktionen der offiziellen gamescom-Partner.

In den vergangenen Wochen wurde die Partner-Liste der gamescom 2020 immer länger. Inzwischen sind über 300 Unternehmen darauf zu finden. Mehr als die Hälfte der Partner sind mit Blick auf 2019 neu dazugekommen. Hierunter befinden sich beispielsweise Activision Blizzard, Nacon, Neowiz, Humblegames, Gearbox und Mihoyo.

Gerald Böse dazu: „Eine Messe wäre keine Messe ohne die entscheidenden Akteure: die Aussteller aus dem In- und Ausland. Die zur gamescom 2020 als Partner firmierenden Unternehmen sind begeistert von unserem Digitalkonzept. Trotz der aktuell für viele Unternehmen schwierigen Lage erleben wir eine breite, durchweg positive Resonanz bei Entwicklern, Publishern und auch weiteren Unternehmen. Vor allem das Potenzial des direkten Kontakts zum Kunden überzeugt die Partner. Wir freuen uns sehr über dieses eindeutige Signal der Industrie, welches uns auch aus wirtschaftlicher Sicht positiv stimmt.”

Unter den Newcomern der letzten Wochen sind unter anderem Square Enix/OUTRIDERS, Take-Two Interactive GmbH / 2K, GoG und Red Bull Deutschland.

„Auch wenn die gamescom in diesem Jahr rein online stattfindet, so zeigt sie doch die gesamte Bandbreite von Games: Ob Cosplay oder gamescom award, Spiele-Ankündigungen oder Esport-Turniere, gamescom congress oder devcom digital conference. Gemeinsam mit hunderten Partnern haben wir in wenigen Monaten ein Digital-Programm geschnürt, das die Community begeistern wird. Wie groß die Vorfreude in der Community ist, lässt sich schon jetzt in den sozialen Medien beobachten.”, sagt Felix Falk.