WWE Judgement Day 2009 – Bericht Teil 3 von 4

Die WWE Judgement Day-Veranstaltung ist nun vorbei, es war ein großer Event mit viel Action und guten Fights, die für Unterhaltung sorgten. Die Storylines, die noch in Backlash für Furore sorgten, gingen in Judgement Day 2009 weiter, darunter der „WWE Championship Match Randy Orton vs. Batista “ oder das „World Heavyweight Championship Match Edge vs. Jeff Hardy “. Neue Fights wie das WWE Intercontinental Championship Rey Mysterio vs. Chris Jericho kamen hinzu. Wir berichten euch in vier Teilen über diesen Mega-Event. Hier folgt nun der dritte Teil.

[u]4. Match:[/u]
[u]WWE Intercontinental Title – Singles Match[/u]
[b]Rey Mysterio vs. Chris Jericho [/b]

Chris Jericho musste nach dem Draft zu Smackdown wecheln. Davon war er gar nicht begeistert. Er war der Beste und jüngste Athlet, wollte von den Fans angesehen werden, doch das wollten die Fans nicht sehen und chanteten Jericho aus. Doch Rey griff ein und zeigte Y2J, wie es bei Smackdown läuft. Das endete dann bei einem Match bei Judgement Day. Das Match startete und Y2J lag schon nach wenigen Sekunden in der 619-Position, flüchtete sich jedoch aus dem Ring. Im Ring selbst attackierte er Rey hart, er warf ihn auf dasm Seilgeviert, doch von dort ergreifte Mysterio wieder die Initiative. Das Match war an Hifhflying-Action nicht zu unterbieten. Die Walls Of Jericho sollte folgen, gelang aber nicht, dann sollte es wieder den 619 geben, aber diesen konterte Y2J direkt in die Walls Of Jericho, und zwar genau in der Ringecke. Rey rollte Jericho jedoch ein, 1, 2, Kickout! Einen Nearfall konnte danach auch Jericho verbuchen, doch dann landete er mit dem Gesicht voran in der Ringecke. Dort gab es dann doch noch den 619, und der Kampf war nach einem Big Splash gelaufen.

Sieger: Rey Mysterio

Nach einem Video über die Ereignisse zwischen Randy Orton und Batista in den vergangenen Wochen, war es an der Zeit für das nächste Match.

[u]5. Match:[/u]
[u]WWE Title – Singles Match[/u]
[b]Randy Orton vs. Batista [/b]

Die lange Storyline mit der Legacy wurde fortgesetzt. Die McMahons waren besiegt, Triple H verlor seinen Title an Randy Orton und nur noch Batista konnte das Geschehen beeinflussen. Das Titelmatch zwischen Batista und Randy Orton stand an. Randy ließ es langsam angehen, ging bereits zu Beginn nach draußen und verzog sich nach wenigen Aktionen von Batista wieder dorthin. Das Animal blieb jedoch auch in der Folge am Drücker, er bearbeitete Orton auch in der Ringecke, wurde dann aber von Randy auf den Hallenboden befördert…und zwar zwei Mal. Das Match ging hart weiter und jeder Kontrahent gab sein Bestes. Randy ohrfeigte Batista und dies führte zur Disqualifikation, doch nun war der Rest der Legacy zur Stelle. Batista wurde gemeinschaftlich attackiert, und nun ertönte ein lautes „Whoooo!“ in der Halle. Ric Flair erschien, er choppte die Legacy zusammen, und dies gab Batista die Möglichkeit, eine Batista Bomb gegen Orton zu zeigen. Schließlich stand Batista und Flair zusammen im Ring, und Flair feierte seinen Schützling.

Sieger via Disqualifikation: Batista

So das war unser dritter Teil unseres Judgement Day-Specials. Im vierten Teil berichten wir über das Match von „Big Show vs. John Cena“ und das „WWE World Heavyweight Title – Singles Match: Edge vs. Jeff Hardy. Also seit gespannt auf den nächsten Teil unseres Specials. Aber nun erst einmal die Results von Judgement Day im kommenden Video.

YouTube: Klick