Jeder fünfte Deutsche interessiert sich für Spiele-App-Abos

Wenige Euro pro Monat zahlen und dafür Zugriff auf eine große Auswahl an Spielen für Smartphones und Tablets haben: Jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) interessiert sich für diese Art der Abos, wie eine Umfrage von YouGov im Auftrag des game – Verband der deutschen Games-Branche ergab. Am größten ist danach das Interesse in bei den 16- bis 24-Jährigen: Mehr als ein Drittel von ihnen (36 Prozent) interessiert sich für Spiele-App-Abos. Entsprechende Dienste wie Apple Arcade oder der Google Play Pass, die rund 5 Euro pro Monat kosten, sind zwar noch vergleichsweise neu in Deutschland, dennoch ist die Nachfrage bereits groß: Mehr als 2,1 Millionen Menschen in Deutschland nutzen sogar schon einen solchen Dienst. Weitere 2,8 Millionen planen, ein Abonnement abzuschließen.

„Netflix, Spotify und Co: Unterhaltungsmedien werden heute immer häufiger im Abo bezogen. Dieser Trend greift auch auf die App-Stores über: Gaming-App-Abos ermöglichen den Zugriff auf eine große Vielfalt an Spiele-Apps für wenige Euro im Monat. Damit passt dieses Angebot besonders gut zur Mediennutzung der digitalen Generation“, sagt game-Geschäftsführer Felix Falk.