THQ Nordic erwirbt die Marke “Outcast” von seinen Erschaffern

THQ Nordic gibt bekannt, dass der Erwerb der Marke „Outcast“ mit seinen drei urpsrünglichen Erschaffern erfolgreich abgeschlossen wurde.

Die Übernahme selbst wird von THQ Nordic AB mit Sitz in Karlstad, Schweden, und das Tagesgeschäft (Vertrieb, Evaluierung von Sequels und neuen Inhalten usw.) von der THQ Nordic GmbH mit Sitz in Wien, Österreich, abgewickelt.

Über Outcast
GameSpot’s Adventure des Jahres 1999 versetzt Spieler in die Rolle von Cutter Slade, einem ehemaligen U.S. Navy Seal, und mitten in die utopische Welt von Adelpha. Vorgeschichte: nachdem eine Sonde zu Erkundungszwecken in ein Paralleluniversum gestartet wurde und dabei einige Dinge schief gelaufen sind, liegt es nun an Cutter in das Paralleluniversum zu reisen, drei wichtige Wissenschaftler zu eskortieren, diese heil zur Erde zurückzubringen und als Bonusaufgabe dabei noch das schwarze Loch zu schließen. In Österreich werden Aufgaben dieser Art gewöhnlicherweise als “gmahde Wiesn” (oder: “Kinderspiel” bzw. wortwörtlich: gemähte Wiese) bezeichnet, und selbst das hat er vergeigt… Verdammt, Cutter…