[GC18] Prügeln auf der gamescom: Super Smash Bros. Ultimate

Bei unserem Termin beim Branchenriesen Nintendo, durften wir uns nicht nur einen Eindruck verschaffen, sondern auch gleich selbst Hand anlegen. Die Rede ist von Super Smash Bros. Dieses trägt in seiner neusten Ausgabe den Titel “Ultimate” und das trifft auch schon den Nagel auf den Kopf. In Ultimate stehen nämlich sämtliche Charaktere der vergangenen Ausgaben zum Kampf bereit. Auch wenn der Eine oder Andere dabei noch freigespielt werden muss. Damit können sich ganze 66 Charaktere in den Kampf stürzen. Dabei sind natürlich auch diesmal wieder gänzlich neue Gesichter dabei, unter anderem aus Metroid, Splatoon oder Mario Odyssey.

Auch technisch hat sich einiges getan. Super Smash Bros. Ultimate erscheint exklusiv für Nintendos aktuelle Heimkonsole Switch. Zwar ist diese nicht als Grafikmonster bekannt, kann den Charme des Spiels jedoch nahezu perfekt rüberbringen. Die Texturen sind deutlich schärfer, Hintergründe flüssig animiert und das gesamte Spielgeschehen wird durch keinen Ruckler getrübt. Alles in allem ist Super Smash Bros. Ultimate der bestaussehenste Teil der Serie.

Gekloppt wird wie gewohnt in diversen Karten, Stages genannt. Davon gibt es, genau wie Kämpfer, eine unfassbare Menge. Man geht davon aus das es rund 75 dieser Arenen zum Release geben wird. Auch hier finden sich alte Bekannte wieder, neben komplett neuen Maps. Aber auch bei den Bekannten hat Nintendo Hand angelegt und diese neu designt, sowie hier und da kleinere Änderungen durchgeführt.

An der Spielmechanik ansich hat sich nicht viel verändern. Wer die Vorgänger gespielt hat, findet sich auch in Super Smash Bros. Ultimate sofort zurecht. Allerdings haben es wenige neue Funktionen wie der perfekte Block ins Spiel gefunden. Besonders spannend ist ein neues “Bestrafungssystem”. Wer kennt nicht die Frustration, wenn der Gegenspieler immer und immer wieder den gleichen Angriff startet. Dies soll nun der Vergangenheit angehören. Wird die gleiche Aktion zu oft hintereinander ausgeführt, soll der Spieler dadurch Nachteile erleiden.

Wir möchten euch nicht mit den vielen, kleineren Änderungen nerven, Fakt ist jedoch: Super Smash Bros. Ultimate ist ein neues Spiel, bei dem an vielen Stellen die Stellschrauben gedreht wurden. Wie wir finden, nahezu immer zum Positiven. Das Spiel ist schnell, bunt und spielt sich gewohnt intuitiv. Einzig kleinere Charaktere können im Gewusel gerne mal untergehen. Super Smash Bros. Ultimate wird am 7. Dezember erscheinen und die beschauliche Zeit ordentlich einheizen.