Preisgelder erhöht: 550.000 Euro für den Deutschen Computerspielpreis 2017

Beim Deutschen Computerspielpreis 2017 werden erstmals Preisgelder in Höhe von insgesamt 550.000 Euro vergeben. Das Preisgeld für den wichtigsten Förderpreis für die deutsche Spielebranche steigt damit zum dritten Mal in Folge. 2015 wurden 385.000 Euro vergeben; 2016 waren es 470.000 Euro. Der Preis wird in 14 Kategorien verliehen. Innovative und unterhaltsame Spiele können noch bis zum 27. Januar 2017 auf www.deutscher-computerspielpreis.de eingereicht werden. Am 26. April 2017 werden die Gewinner im Rahmen einer Gala mit Bundesdigitalminister Alexander Dobrindt in Berlin ausgezeichnet.