CRYENGINE-Update bringt Support für drei neue Plattformen

Entwickler können ihre Virtual-Reality-Erfahrungen ab sofort mit Hilfe der CRYENGINE verwirklichen – dank des neuesten Updates für Cryteks All-in-One-Software-Lösung. Die CRYENGINE 3.8.1. unterstützt nun Oculus Rift und bietet sowohl Nutzern der vollen Lizenz als auch Nutzern des Engine-as-a-Service-Angebots gleichermaßen vollen Zugriff auf das neue VR-Toolset. Dazu kommt Support für AMDs LiquidVR™-Technologie, die virtuelle Realitäten so  komfortabel und realistisch wie möglich erscheinen lassen soll. Mit künftigen Updates sollen auch weitere VR-Plattformen unterstützt werden.