Amazon Coins: Versandhändler bringt virtuelle Währung

Mit Amazon Coins startet der Onlineversandhändler seine eigene virtuelle Währung. In den USA ist die Währung bereits seit Mai 2013 verfügbar und schafft es nun pünktlich vor Weihnachten auch über den großen Teich nach Deutschland. Eingesetzt werden sie auf dem Kindle und im Andorid-App-Store. Amazon will seine virtuelle Währung in Zukunft auf weitere Bereiche ausweiten. Die Amazon Coins ersetzen bisherige Zahlungsmethoden aber nicht, sondern werden alternativ angeboten.