[GC12] Das Aus für die Gamescom? Messe macht Verluste

Laut internen Untersuchungen, welcher der Bild-Zeitung vorliegen, soll die Messe Gamescom einen Verlust von ca. 565.000 Euro einfahren. Die Einnahmen durch Standmieten und Eintritte würden die entstehenden Kosten der Kölnmesse-Hallen und dem Personal nicht decken. Im Bericht wird empfohlen die Notwendigkeit der Messe für die Zukunft zu prüfen, da diese nicht rentabel sei. Zwar spricht die Messe weiter von Wachstum, dieses reicht aber scheinbar nicht aus. Dagegen betonen namenhafte Publisher und Entwickler wie zum Beispiel zuletzt Electronic Arts immer wieder die Wichtigkeit der Spielemesse für die Gamingindustrie.