RTL entschuldigt sich für fragwürdigen Beitrag zur Gamescom

Nachdem in der Sendung -RTL Explosiv- an den Tagen der Gamescom, der Zocker doch eher beleidigend beschrieben wurde hat sich RTL nun entschuldigt. Man habe das ganze nicht so ernst gemeint und es eher satirisch gesehen. In dem Beitrag wurden Gamescom-Besucher als teilweise stinkende, biertrinkende und nicht auf ihr Äusseres achtende Menschen betitelt. Die Sendung löste einen Sturm der Entrüstung in Fachmedien aus. Auch die Kölnmesse distanziert sich von solchen Behauptungen. Eine Messehostess hatte ausserdem behauptet man können die Besucher in Kategorien einteilen – alle nicht sehr lobenswert. Das Video haben wir Euch angehangen, solltet Ihr es bisher nicht gesehen haben:

YouTube: Klick