Star Wars: The Clone Wars – Republic Heroes Review

Star Wars The Clone Wars: Republic Heroes entführt euch in die gleichnamige Animationsserie, die ihr bereits im Fernsehen schauen könnt. Hier schlüpft ihr in die Rolle der Jedi oder der Klonkrieger und stürzt euch ins Gefecht gegen die Seperatisten. Das Spiel erschien auf allen gängigen Plattformen wie Xbox 360, Playstation 3, Nintendo Wii, PSP, PS2, und dem PC.

Star Wars: The Clone Wars – Republic Heroes lässt euch wie die gleichnamige Animationsserie, auf der das Spiel letztlich basiert, an dem Krieg zwischen der Republik und der Speratisten teilhaben. Das Spiel füllt die Lücke zwischen der ersten und zweiten Staffel der Fernsehserie und berichtet, wie es den Helden der Republik ergangen ist.

Der charmante Anime-Look der Serie wurde sehr schön eingefangen und zahlreiche Anspielungen auf Ereignisse der ersten Staffel stellen die Verknüpfung zum Spiel her. Zudem dürft ihr euch auf ein Wiedersehen mit nahezu allen wichtigen Figuren aus dem Star Wars-Universum freuen. So werdet ihr im Verlauf des Spiels unter anderem in die Rolle des jungen Anakin Skywalker, Ahsoka Tano oder des Klonkriegers Cody schlüpfen, um die Machenschaften von Count Dooku und seiner Vasallen zu vereiteln. Das Spiel entführt euch in der Gestalt eines Jedi oder eines Klonkriegers in rund 30 Missionen in alle Winkel der Republik.

Auf euren Einsätzen werdet ihr regelmäßig von einem treuen Verbündeten begleitet, der wahlweise vom Computer oder einem menschlichen Mitspieler im kooperativen Modus gesteuert wird. In den kaum mehr als jeweils fünfzehn Minuten in Anspruch nehmenden Missionen seid ihr die meiste Zeit damit beschäftigt, in Geschicklichkeitspassagen von Plattform zu Plattform zu springen, um in den darauf folgenden Kampfszenen die Droiden-Armee der Separatisten in ihre Einzelteile zu zerlegen. Zusätzlich dürft ihr in den abwechslungsreich gestalteten Levels leuchtende Sterne aufsammeln, um euch auf diese Weise Bonuspunkte zu verdienen, die anschließend in Verbesserungen eurer Fertigkeiten gesteckt werden.

In den drei Akten besucht man vier Orte. Einen Wüstenplaneten, eine Raumstation, einen Eisplaneten und einen Planeten mit Säureseen. Die Welten sind in sogenannte Levelpassagen unterteilt, hier heißt es entweder mit eurem Jedi eure Geschicklichkeit durch Springen unter Beweis zu stellen oder Gegner mit dem Lichtschwert aus dem Weg zu räumen. Hinzu kommt noch das ihr euren Machtschub einsetzen könnt und die Macht zu eurem Vorteil nutzen könnt. Aber ihr seid nicht alleine im Kampf. So könnt ihr in die Rolle eines Klonkriegers schlüpfen und mit Blasterpistolen, einem Jet-Pack und Handgranaten euch den Weg freimachen. Also heißt es jede Menge Droiden und deren Bosse fertig machen.

Neben den Kampf- und Springeinlagen gibt es auch kleine Abschnitte in denen man mit Gleitern oder Walkern unterwegs ist. Der Jedi springt dann auf einen Gleiter und muss sich gegen ankommende Droiden, die ebenfalls auf Gleitern fliegen, erwehren. Der Klonkrieger hüpft auf seinem Walker und schießt mit gewaltiger Feuerkraft den Weg frei. Da wird mal schnell ein Droide zu einem Schrotthaufen geschossen. Übrigens springen können die Walker auch sehr gut.

Der Anime-Look der TV-Serie wurde im Spiel gut eingefangen. Der Animations-Look der Figuren wirkt sehr gut umgesetzt und sogar die bekannten Stimmen sind aus der Serie beibehalten worden. Man trifft auf abwechslungsreich gestaltete Levels in denen man das Star Wars-Universum eingefangen kann. Die Präsentation lässt das Spiel wie eine weitere Episode der Fernsehserie erscheinen. Die Steuerung ist schnell zugänglich und der kooperative Modus macht noch mehr Spaß. Leider hinken die Kameraperspektiven in manchen Abschnitten etwas. Diese zeigen dann im Spielgeschehen Positionen, wo man den Spielcharakter echt schwer steuern kann. Leider kommt wenig Motivation bei den Levelmissionen auf, da sich meist vieles wiederholt und die Missionen einfach zu linear ablaufen. Aber einen echten Freund des Star Wars-Universums lässt das nicht abschrecken.

WERTUNG: Grafik: 78%, Sound: 79%, Steuerung: 81%, Balance: 79%, Spielspass: 78%, Mehrspieler: 80%, Gesamtwertung: 79%.