Dragonball Z: Budokai Tenkaichi 3 (Release: 16.02.2008)

Prügel…so fertig ist der Test! Nein Spass bei Seite DBZ:BT3 hat weit mehr zu bieten als anspruchslose Klopperei. Eins sei vorneweg gesagt, die Steuerung braucht ein wenig Einarbeitungszeit, naja “wenig” ist leider untertrieben, ihr benötigt etwa 20 Minuten um mit der Standardsteuerung halbwegs zurecht zu kommen.

In Dragonball Z: BT3 geht es in erster Linie ums kämpfen, und in 2…3…4, ja ok es geht NUR ums kämpfen, aber das ist nicht schlecht, denn die Kämpfe sind abwechslungsreich und gut in Szene gesetzt. Die Steuerung ist sehr gut auf die Wii umgesetzt worden, so müssen z. B. bei einem Kame- Hame-Ha (DB Fans wissen was ich meine) auch Nunchuck und Remote so gehalten und bewegt werden wie in der Serie.

Die Klammer oben sagt schon eine Sache sehr gut aus, dieses Spiel ist zu 90% nur für Dragonball Fans, das kommt zum einen daher, dass sich andere Spieler nicht mit den Charakteren identifizieren können und zum anderen daher, dass der komplette Story Modus für Außenstehende nicht nachvollziehbar ist. Zwar werden die zusammenhängende Story erzählt, aber nur in einem vor jedem Kampf erscheinendem langen Textfeld. Zwar spricht auch ein Sprecher den Text, allerdings gibt es nur englische und japanische Sprecher,von daher müsste man in Englisch sehr fit sein (oder Japanisch^^) und auch dann wird es schwer, da man DB spezifische Begriffe wie „Saiyajin“ oder „Genkidama“, im Englischen übrigens nur lasch mit Spiritbomb bezeichnet., nicht versteht.

Eine Ausnahme gibt es aber dann doch, wenn ihr kein DB Fan/Kenner seid, aber euch Story und Charakteridentifikation egal sind, ihr also nur actionreiche Kämpfe wollte, dann könnte es auch etwas für euch sein. Aber mein Tipp, sollte diese Situation auf euch zutreffen, informiert euch weiter, guckt unterschiedliche Videos und spielt vielleicht sogar Probe.

Seid ihr aber Fan und/oder kennt DBZ gut, dann bekommt ihr viele originale Kämpfe im Storymodus und sogar einige aus DB und DB GT. Es gibt eine riesige Auswahl an Charakteren, nicht nur nahezu alle die in den Mangas ab dem 17. Band vorkommen, nein auch viele Charaktere aus DB GT und einige auch DB. Hinzu kommen Charaktere die nicht in den Mangas vorkommen sondern nur in halboffiziellen Folgen. Ein irre Spass!

[b]Grafik:[/b]
Naja hier kann keinem was vorgemacht werden, alles ist etwas Kantig und durchschnittlich,allerdings sind Effekte sehr gut und schick in Szene gesetzt.

[b]Sound:[/b]
Keine deutschen Sprecher. Im großen und ganzen ist der Sound gut gelungen und passend. Englische Sprachausgabe ist aber nicht immer das gelbe vom Ei (Japanisch kann ich nicht bewerten^^)

[b]Steuerung:[/b]
Gewöhnungsbedürftig, wenn man sie jedoch komplett beherrscht, sind viele coole Aktionen möglich und Spezialangriffe müssen mit Bewegung der Remote und des Nunchuck ausgeführt werden.

[b]Balance:[/b]
Mit jedem Charakter hat man Möglichkeiten zu Gewinnen, nur mit Mr. Satan kann man nicht mal ein wenig Schaden machen (Fans wissen auch wieso ;)). Allerdings ist zu beachten das man mit Charakteren aus der DB Sage deutlich geringere Chancen auf Sieg hat wenn man Beispielsweise gegen einen aus DBZ kämpft, ist allerdings auch logisch und sorgt für nachvollziehbare Entwicklungen.

[b]Spielspass:[/b]
Nachdem man sich an die Steuerung gewöhnt hat und an die Teilweise schlechte Kameraführung, bekommt man ein sehr gutes und vielfältiges Prügelspiel im DB Universum.

[b]Mehrspieler:[/b]
Es können immer nur zwei Leute gleichzeitig kämpfen, Turniere sind aber mit bis zu vier Spielern möglich. Und was ist cooler als sich mit anderen zu messen?!

WERTUNG: Grafik: 75%, Sound: 78%, Steuerung: 71%, Balance: 89%, Spielspass: 85%, Mehrspieler: 87%, Gesamtwertung: 81%.