Patentklage gegen Nintendo Controller

Anascape, eine texanische Firma hat Nintendo auf 21 Millionen US-Dollar Schadenersatz verklagt. Grund des Anstosses sind Techniken welche im Inneren des GameCube Controller und des WiiClassic-Controller verwendet wurden. Anascape hatte Nintendo und eine weitere Firma wegen Patentrechtsverletzungen angzeigt, wobei sich das andere Verfahren aufgrund einer aussergerichtlichen Einigung erledigt hat. Nintendo jedoch liess es auf die Gerichtsverhandlung ankommen und verlor. Nintendo kündigte weitere Schritte an und wird gegen das Urteil angehen.

Gut zu wissen: Die Techniken in der revolutionären Wii Remote mit Bewegungssensoren sind nicht betroffen.