Monster Hunter World: Iceborne bringt PC-Spieler ab dem 9. Januar 2020 in die eiskalten Gebiete der Raureif-Weite

PC-Spieler sollten jetzt ihre Jagdinstinkte wecken – denn Capcom gibt den Veröffentlichungstermin für das mehrfach preisgekrönte Monster Hunter World: Iceborne bekannt: Das „Best Ongoing Game” der Gamescom 2019 erscheint am 9. Januar auf Steam.

Die gigantische Erweiterung, bereits für PlayStation®4 und Xbox One erhältlich, setzt auf jeden Aspekt von Monster Hunter: World noch einen drauf. Dazu zählen zahlreiche neue Monster und Subspezien, denen sich Jäger stellen dürfen, neue Gameplay-Optionen und mehr. Einen Blick auf die PC-Version gewährt der neue Trailer in 4K-Auflösung und 60 Frames pro Sekunde unter https://youtu.be/z-zDJxZWqZ4.

Die PC-Version von Iceborne bringt neue Features wie hochaufgelöste Texturen, anpassbare Grafik-Einstellungen und DirectX-12-Unterstützung. Die Maus- und Tastatur-Steuerung wurde weiter verbessert, um PC-Spielern ein einmaliges Spielerlebnis mit den vielen neuen Spielmöglichkeiten zu gewähren. Detaillierte Informationen zur PC-Version bietet die offizielle Monster Hunter World: Iceborne Website.

Die Reise in Monster Hunter World: Iceborne beginnt mit einer komplett neuen Geschichte, die direkt an die des Hauptspiels Monster Hunter: World anschließt. Spieler erkunden die neu entdeckte Raureif-Weite, ein schneebedecktes Areal, von dem mit voranschreitender Spielgeschichte rund um den mysteriösen Drachenältesten Velkhana immer neue Gegenden betreten werden können. Um Jäger in diesen herausfordernden Kämpfen zu unterstützen, führt Iceborne verschiedene neue Gameplay-Optionen ein. Die brandneue Klammerklauen-Mechanik erweitert die Schleuder, so dass Spieler noch direkter kämpfen und neue Strategien für ihren Kampf entwickeln können. Alle 14 Waffentypen werden aufgerüstet, und Spieler können neue Techniken erlernen. Erstmals in der Serie passt sich zudem der Schwierigkeitsgrad Zweierteams an, Spieler können auf kleinen Monstern reiten, und Jäger, die anderen Spielern in niedrigen oder hohen Rängen helfen, werden belohnt. Die Erweiterung erlaubt es Jägern, in einen höheren Schwierigkeitsgrad, den Meisterrang, aufzusteigen. Um Story und Quests von Iceborne spielen zu können, müssen Spieler die Hauptgeschichte in Monster Hunter: World abgeschlossen und Jägerrang 16 erreicht haben.

Wie frühere Teile der Serie bietet auch Iceborne umfangreiche neue Inhalte nach Veröffentlichung. das erste kostenlose Titel-Update für PC soll dabei im Februar erscheinen und Inhalte wie den Fan-Liebling Rajang, das Raccoon City-Crossover mit Leon, Claire und dem Tyrant und neue Funktionen für das eigene Zuhause im Spiel bereitstellen. Ein weiteres Update soll im März neue Monster ergänzen. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen Titel-Updates für die PC-Version zeitgleich mit den Updates der Konsolen-Versionen veröffentlicht werden. Mehr Informationen dazu werden in Zukunft bekannt gegeben.

Für Jäger-Novizen und Rückkehrer sind ab sofort zahlreiche Vorbestell-Angebote verfügbar, die ein exklusives Yukumo-Rüstungsset als Bonus bieten. Bestehende Monster Hunter: World-Spieler greifen zur Monster Hunter World: Iceborne Erweiterung als digitalem DLC. Eine Digitale Deluxe-Fassung, die die Erweiterung und zusätzliche kosmetische Spielgegenstände erhält, ist ebenfalls verfügbar. Neulinge erhalten mit der Monster Hunter World: Iceborne Master Edition das Hauptspiel und die Erweiterung zusammen. Das Monster Hunter: World Hauptspiel wird benötigt, um die Iceborne-Erweiterung spielen zu können.