4vs4 Deathmatch-Revolution in PUBG Mobile

Als Teil eines großen Content-Updates für PUBG MOBILE verkünden Tencent und PUBG Corporation die Einführung eines neuen Team Deathmatch-Modus. Erstmals können sich die Spieler in einem spannenden und actiongeladenen 4vs4-Kampf miteinander messen. Der klassische Battle Royale Modus von PUBG MOBILE erhält ebenfalls neue Inhalte.

Um die Chicken-Dinners im neu eingeführten Modus zu gewinnen, müssen Spieler miteinander kommunizieren, zusammenarbeiten und gemeinsam schnelle Entscheidungen treffen. Spielbar in der First- und Third-Person-Perspektive (FPP und TPP) können Spieler im Deathmatch-Modus in zeitlichen Abständen respawnen, um für ihr Team die meisten Abschüsse zu erzielen.

Das 0.13.0 Update folgt dem von Tencent Games und PUBG Corporation kürzlich verkündeten Meilenstein für PUBG MOBILE. App Annie zu folge verzeichnet PUBG MOBILE insgesamt 400 Millionen Downloads bei 50 Millionen täglich aktiven Spielern außerhalb Chinas. PUBG MOBILE bleibt damit eines der populärsten Handyspiele weltweit. Bereits im letzten Jahr wurde das Spiel für zahlreiche Awards nominiert und gewann unter anderem die Auszeichnung als „Mobile Game of the Year“ auf den Golden Joysticks. Anfang des Jahres sorgte das PUBG MOBILE Gameplay Management System für Schlagzeilen, das PUBG MOBILE zu einem Vorreiter bezüglich der Förderung eines ausgewogenen Spielerlebnis macht.