„FIFA 17“, „Battlefield 1“ und „Uncharted 4: A Thief’s End“ waren die erfolgreichsten PC- und Konsolenspiele 2016

„FIFA 17“, „Battlefield 1“ und „Uncharted 4: A Thief’s End“ waren 2016 die erfolgreichsten Spiele in Deutschland, die im vergangenen Jahr erschienen sind. Alle drei Titel haben im Verlauf des vergangenen Jahres jeweils den BIU Sonderpreis für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf einer Plattform erhalten. „FIFA 17“ und „Battlefield 1“ erhielten darüber hinaus den BIU Multiplattform Award für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf unterschiedlichen Plattformen, „FIFA 17“ nahm hierbei sogar die Hürde von einer Million verkauften Exemplaren. An die bereits 2015 erschienenen Spiele „Star Wars: Battlefront“, „Call of Duty: Black Ops III“ und „FIFA 16“ konnte 2016 ebenfalls der BIU Multiplattform Award für mehr als 500.000 verkaufte Spiele auf unterschiedlichen Plattformen verliehen werden. Ein Blick auf die 20 erfolgreichsten PC- und Konsolen-Spiele 2016 in Deutschland zeigt außerdem: Vor allem Titel, die auf einen umfangreichen Multiplayer-Modus oder eine offene Spielwelt setzen, waren hierzulande sehr erfolgreich.

 

„2016 war ein besonders spannendes Jahr für alle Gamer: Mit ,Doom‘ und ,Final Fantasy‘ kamen nicht nur neue Titel großer Spiele-Serien auf den Markt, sondern mit ,Overwatch‘ und ,Tom Clancy’s: The Division‘ auch komplett neue Marken“, fasst BIU-Geschäftsführer Felix Falk die Jahrescharts zusammen. „Mit Blick auf die meistverkauften Spiele wird dabei deutlich, dass insbesondere Mehrspieler- und Open-World-Spiele bei den Gamern sehr beliebt waren. Hier bieten sich einmalige Erfahrungen, gemeinsam und gegeneinander zu spielen sowie sich frei in offenen Welten bewegen zu können und dabei seine ganz eigene Geschichte zu erleben.“