DFL und EA vergeben Meistertitel der Virtuellen Bundesliga

Am Samstag, 10. Mai 2014 findet im Berliner Olympiastadion das Finale der Virtuellen Bundesliga statt. Im Vorfeld der Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund am letzten Bundesligaspieltag, werden insgesamt 80 Finalisten um den Titel in der Virtuellen Bundesliga Saison 2013/14 antreten.

Zuvor haben sie sich bereits in den parallel zur realen Bundesligasaison stattfindenden Online- und Live-Qualifikationen gegen mehr als 250.000 andere Fußballfans im deutschsprachigen Raum durchsetzen können.

Das Finale der Virtuellen Bundesliga in Berlin wird von Sportmoderatorin Anna Kraft und Kult-Kommentator Frank “Buschi” Buschmann begleitet und per Live-Stream (virtuelle-bundesliga.de) übertragen.