[CeBit14] Auto mit elektronischem “erweitertem Horizont”

Fortschritte in verschiedenen Technologiebereichen und ein sich ständig wandelnder moderner Lebensstil verlangen innovative zukunftsweisende Produkte – auch im Kraftfahrzeug. Continental, einer der weltweit führenden Automobilzulieferer, und IBM, eines der weltweit führenden IT- und Technologieunternehmen, unterstützen Fahrzeughersteller bei der Einführung vernetzter Funktionen für den breiten Markt. Auf der CeBIT 2014 zeigen die Unternehmen auf dem Stand von IBM einen so genannten “elektronischen Horizont”. Dabei empfangen Fahrzeuge Daten und übermitteln diese in eine Cloud. Dort werden die Daten verarbeitet, analysiert und innerhalb von Millisekunden auch anderen Verkehrsteilnehmern zur Verfügung gestellt. Informationen zu Position, Geschwindigkeit oder Bremsvorgängen münden in einer Echtzeit-Straßenkarte, damit Fahrzeug beziehungsweise Fahrzeugfahrer virtuell um die Ecke schauen können und so auf gegebenenfalls brenzlige Situationen vorbereitet sind.