[CeBit14] Fiberio erkennt Fingerabdrücke in Millisekunden

Wenn sich zwei Mitarbeiter einen Arbeitsplatz teilen sollen, aber jeder von ihnen nur Zugriffsrechte auf bestimmte Daten hat, verbringen sie wahrscheinlich eine nicht unerhebliche Zeit des Tages mit dem Ein- und Ausloggen. Ganz anders würde sich ein Arbeitstag mit Fiberio, der Neuentwicklung der Finalisten des CeBIT Innovation Award 2014, Sven Köhler und Dr. Christian Holz, gestalten. Der CeBIT Innovation Award wird 2014 zum zweiten Mal vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen Messe AG vergeben und ist mit insgesamt 100 000 Euro dotiert. Wenn ein Computernutzer auf der Multitouch-Oberfläche von Fiberio eine Aktivität starten will, wird er in Bruchteilen von Sekunden anhand seiner Fingerabdrücke identifiziert. Die Technik, die dahintersteckt, beruht auf einem neuartigen Glasfasermaterial. Dank ihr können sogar mehrere Nutzer authentifiziert werden und gleichzeitig an dem Tisch interagieren. Besucher der CeBIT 2014 haben am 11. März ab 12 Uhr auf dem Stand von future talk Gelegenheit, Fiberios Fingerfertigkeiten selbst unter die Lupe zu nehmen.