Max Payne 3 erhält von der USK keine Jugendfreigabe

Due USK hat sich den neusten Shooter aus der Max Payne-Serie angesehen und diesen für Deutschland beurteilt. Demnach soll das Spiel keine Jugendfreigabe erhalten und somit -ab 18- sein. Im Gegenzug wird es aber keine Schnitte im Spiel geben. zumindest keine welche das Spiel beeinflussen. Was genau das bedeutet ist unklar. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, der kauft die Uncut Version im Ausland.