G-Force: Agenten mit Biss – Review

“G-Force – Agenten mit Biss” ist die Videospielumsetzung des gleichnamigen Disney-Animationsfilms. Das Spiel erschien für den PC, für alle gängigen NexGen-Konsolen und für die Handhelds.

Disney ruft statt 007 Mehrschweinchen-Agenten auf den Plan. Das Agententrio bestehend aus Darwin, Blaster und Juarez sind allesamt Meerschweinchen und diese werden von der Fliege Mooch unterstützt. Die Meerschweinchen können dank hoch entwickelter Gadgets nicht nur sprechen, sondern auch die Welt vor ihrem Untergang retten. Der Feind scheint schnell gefunden zu sein: es ist der machthungrige Inhaber von der Firma Saberling. Dieser lässt in Elektrogeräten geheimnisvolle Chips einbauen, die per Satellit aktiviert werden und dadurch die Geräte in wahrliche Monster erscheinen lässt. Jetzt liegt es an euch diesem Schurken das Handwerk zu legen.

Zu Beginn des Spiels könnt ihr in einem Tutorial, die verschiedenen Fähigkeiten eures zu steuernden Charakters erlernen. Es stehen drei verschiedene Schwierigkeitsstufen (leicht, normal, schwer) zur Auswahl, welche bei einem erneuten Spielvorgang um die Stufe Spezialagent erweitert wird.

Vor jeder Mission bekommt ihr den genauen Auftrag, wo ihr mit Informationen und einem Missionsziel ausgestattet werdet. Das übernimmt Juarez, der sozusagen euer Einsatzleiter ist. Nun beginnt die Mission; ihr steuert euer Agentenmehrschweinchen durch die Levels und versucht euer Ziel zu erreichen. Aber ihr seid nicht allein unterwegs, denn die Fliege Mooch ist mit von der Partie.
Mit ihr könnt an Orte gelangen, wo euer Meerschweinchen nicht hinkommt.

In den jeweiligen Aufgaben könnt ihr Gegenstände sammeln; durch das Einstecken von silbernen und goldenen Datendiscs könnt ihr an einem Automaten, Munition oder Gesundheit erwerben, um somit schwer bezwingbar für eure Feinde sein.

Die Grafik der Gegner, Charaktere und Umgebungen sind sehr gut gelungen und detailgenau animiert. Jedem Spiel liegt auch eine 3D-Brille bei, die euch ein besonderes Spielerlebnis bieten soll. Auch der Sound ist sehr stimmig und entführt euch in die Welt der Agenten.

Mit einem runden Gameplay rund um Geschicklichkeit, coole Waffen und nützliche Gadgets gehört G-Force zu den gelungeneren Filmumsetzungen. Leider geht dem Spielspaß mit der Zeit aber etwas die Luft aus.

WERTUNG: Grafik: 74%, Sound: 72%, Steuerung: 73%, Balance: 72%, Spielspass: 70%, Mehrspieler: 72%, Gesamtwertung: 72%.