Test des Playstation 3-Controllers FragFX V. 2

Dieses Jahr war das Nexplay-Team auf der Gamescom 2009 in Köln. Uns wurde beim Splitfish-Stand eine neue Controller-Technik für die Playstation 3 vorgestellt, die uns sehr verblüffte. Wir wollen jetzt in einem Test mehr über diesen Controller erzählen, damit Ihr unsere Faszination an diesem Gerät versteht.

Der FragFX V.2 vom Hersteller Splitfish Ltd. besteht aus einer Mouse und einem Joystik; der uns die Mousesteuerung wie an einem PC ermöglicht. Der Controller ist für viele Spiele auf der Playstation 3 einsetzbar.

Der FragFX V.2 besteht aus einem Joystik, einer Mouse und dem dazugehörigen Mousepad. Der Controller wird direkt per USB an die Playstation 3 angeschlossen. Das Controller besitzt einen Analogstick, die Tasten L1, L2, Select, die PS-Taste und den Frag-Button. Der Frag-Button ist ein analoger Knopf, das bedeutet, das je fester man diese Taste drückt, umso langsamer die Mousebewegung wird. Hinzu kommt noch das Sensitivity-Rad, welche die Geschwindigkeit, also die sensitive Einstellung der Maus steuert. Damit wird die Möglichkeit der Bewegungserkennung erweitet.

Die Mouse hat wieder mehr Tasten: die vier Playstation-Pad Tasten Kreis, Quadrat, Dreieck und Kreuz befinden sich an der linken Seite der Mouse. Die linke Mousetaste ist die R1-Taste, die rechte Taste ist die R2-Taste und die mittlere Taste die R3. Zusätzlich ist noch oberhalb der mittleren Taste die Starttaste.

Über dem Analog-Stick am Controller könnt in verschiedene Modes einstellen. Es gibt den Game Mode, Mouse Mode, Swap Mode und pMo Mode. In welchem Mode ihr euch befindet, sagt euch auch das kleine PS-Lämpchen auf dem Controller. In jedem Mode leuchtet das Lämpchen anders. Die Modi ermöglichen die Tastenbelegungen selbst zu bestimmen und dadurch kann man den Controller nach eigenen Bedürfnissen einstellen.

Ich testete ein Rennspiel wie Pure und ein Jump`N Run wie Ratchet and Clank: Tools of Destruction mit dem neuen Controller. Bei beiden Spielen brauchte man erst eine kurze Eingewöhnungsphase mit der ungewohnten neuen Steuerung, aber es ging dann nahtlos in eine beständige und gewohnte Spielweise über. Da der FXFrag v. 2-Controller eher wie ein Ego-Shooter wirkt, testete ich die Kompatibilität an einem Rennspiel und an einem Jump`N Run aus und ich muss sagen, der Controller gibt ein neues Spielgefühl wieder. Man erlebt die Spiele neu und es macht Spaß damit zu spielen. Der Joystik liegt in der rechten Hand sehr gut und auch die Mouse läßt sich mit der Vielzahl an Tasten gut steuern. Auch wirkt der Controller nicht zu schwer, so dass man auch über längere Zeit, den FragFX nicht ablegen muss.

In Deutschland soll es die Kabelversion des FragFX V.2 für etwa 60 bis 70,- Euro geben.

[u]Fazit:[/u]

Ich habe den FragFX V.2 ausgiebig getestet und mir gefällt er sehr gut. Er ist was Neues und Innovatives für die Playstation 3. Man muss sich zwar an den Controller und seine Funktionen gewöhnen, aber nach einiger Zeit hat man das raus und es macht dann mehr Spaß. Es ist zwar im Großen und Ganzen die Steuerung wie an einem PC, aber das ist gerade das, was es ausmacht.

Hier zwei Bilder vom neuen FragFX V. 2-Controller

[u]Bild 1:[/u]

[url=http://www.myimg.de/?img=CIMG0092c67b0.jpg][img]http://img1.myimg.de/CIMG0092c67b0_thumb.jpg[/img][/url]

[u]Bild 2:[/u]

[url=http://www.myimg.de/?img=CIMG00978d08a.jpg][img]http://img1.myimg.de/CIMG00978d08a_thumb.jpg[/img][/url]