Diablo 3, Das Action-Rollenspiel lebt!

Endlich ist es offiziell, der Wunsch vieler Spieler wird war, Diablo 3 kommt! Das Spiel von Blizzard hat hohe Ansprüche zu erfüllen. Ob der Entwickler auf dem richtigen Weg ist, wird im nachfolgenden Text erläutert.

Wenn man bedenkt, das es gerade mal drei Jahre von Diablo zu Diablo 2 gebraucht hat, so sind acht Jahre zur lediglichen Ankündigung des dritten Teils eine unglaublich lange Zeit. Aber was hat sich eigentlich zunächst getan? Nun, das grundlegende, eher simple, Diablo 2 Spielprinzip soll gleich bleiben. Das bedeutet, einfache Standardgegner werden selten mit
besonderer Taktik zu bekämpfen sein, allerdings sollen spezielle Gegnertypen, sowie Boss- und Zwischengegner nicht mehr durch einfaches drauf klicken besiegt werden können. Diese sollen nun bestimmte und immer unterschiedliche Taktiken von ihnen erfordern. So soll die Motivation auch nach endlosen Gegnerhorden noch gewährleistet werden. So gibt es beispielsweise Gegner mit Schilden, um diese zu besiegen müssen sie die Gegner von hinten angreifen.

Ebenfalls verändert hat Blizzard das Inventar, in Diablo 1 und 2 brauchte ein Schild bis zu acht Inventarkästchen Platz, im dritten soll so ein Schild dann nur noch ein Kästchen benötigen, sowie alle Gegenstände. Gut, denn so spart man sich lästige Wege zum Händler und muss nicht alle paar Sekunden abwägen welches Schwert oder welchen Handschuh man jetzt behalten will.

Fünf Klassen soll es in dem neuen Abenteuer geben, allerdings sind erst zwei offiziell angekündigt, der Barbar, ein starker, auf Nahkampf ausgelegter Kämpfer und der Hexendoktor, ein Magier der wenig Schaden macht und lieber für sich kämpfen lässt, hierzu kann er so genannte “Mongrels” beschwören und in die Schlacht ziehen lassen.

Etwas fällt jedoch sofort auf, Diablo 3 wird im Gegensatz zu den 2D Vorgängern in netter 3D Grafik daherkommen, gut, allerdings erinnert die neue, leicht comicartige Grafik stark an World of Warcraft, sowie auch einige andere Dinge im Spiel. Bei Spieler stieß dies bereits jetzt auf skepsis und teils verärgerung. Laut Blizzard soll Diablo 3 dennoch ein echtes Diablo sein und immer noch genau so düster und böse daherkommen.

Ein konkreter Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt, allerdings dürfen wir aktuellen Informationen nach wohl nicht vor 2010 mit dem Action-Rollenspiel rechnen. Als kleine Warteüberbrückung ist hier schon mal ein Trailer.

YouTube: Klick