Firmware Update 3.3 unterbindet Hack und Freeloader

Seit dem heutigen Tag steht per Update die Firmwareversion 3.3 für euer Wii-System zur Verfügung. Das Update kann wie immer automatisch durchlaufen werden. Folgende Änderungen werden somit eingeführt:

[list][*]Die voreingestellten Kanäle: Wetterkanal, Newskanal und Fotokanal lassen sich nun löschen. Das bringt Platz im Wii-Menü.[/*:m]
[*]Erstellte Miis lassen sich nun leichter in den Mii-Wettbewerb einfügen, durch einfachen Druck der Knöpfe A und B.[/*:m]
[*]Die Sicherheitslücke im Spiel “Zelda: Twilight Princess”, wodurch es möglich war fremde Software (sogenannte Homebrew) auf die Wii zu scheusen wurde geschlossen. Dadurch wurde mit einem Schlag eine bereits grössere Szene der Homebrew-Bewegung gestoppt und vielversprechende Projekte welche auf diesem “Twilight-Hack” beruhten nichtig gemacht.[/*:m]
[*]Desweiteren wurde die Ausführung des sogenannten Freeloaders unterbunden. Mit dem Freeloader (käuflich zu erwerben) war es möglich auf Konsolen, welche hierzulande gekauft wurden, Importspiele (NTSC) zu spielen. Ob der Freeloader nach eine weiteren Update von sich aus wieder seine Funktion zurückerlangt ist bislang unklar.[/*:m][/list:u]

Nintendo hat mit diesem Update also besonders bewiesen, das keine “Tricks” geduldet werden um Software anderweitig auf die Wii einzuschleusen bzw. Importspiele, welche hierzulange teils noch nicht erschienen sind, zu spielen.