Trion Worlds und XLGAMES geben bekannt, dass Legends Return, das lang erwartete 4.5-Update für ArcheAge erschienen ist. Das umfangreiche Update bringt zwei Neustart-Server, Drachen-Reittiere, überragende neue Elemente wie Schatteninvasionen und vieles mehr.

ArcheAge: Legends Return führt zwei neue Progressionsserver ein – Nui für Nordamerika und Ezi für Europa. Nui und Ezi bieten erstmals in der Geschichte von ArchAge Inhalte, die zu bestimmten Zeitpunkten freigeschaltet werden sowie niedrige Obergrenzen und Systeme vom ursprünglichen Start des Spiels. Weitere bedeutende Systeme wie Burgbelagerungen, Heldenwahlen und mehr werden im Laufe der Zeit eingeführt.

Marktplatz-Beschränkungen sorgen dafür, dass kein Spieler unfaire Vorteile hat, wenn die Server starten. Fortschritte bei der Ausrüstung sind mehrere Monate lang eingeschränkt, um allen die Chance zu geben, die Obergrenze zu erreichen, bevor sie angehoben wird.

Drachen-Reittiere sind ein weiteres bedeutendes Feature von ArchAge: Legends Return. Die Spieler können Drachen aufziehen und sie im Kampf als Reittiere einsetzen. Sie arbeiten mit Daru-Trainern, um die für die Aufzucht von Drachen nötigen Gegenstände zu erlangen und schwarze, rote und grüne Drachen herbeirufen zu können. Diese können für den Kampf mit Panzerung ausgestattet werden, um ihre Werte aufzubessern.

ArcheAge: Legends Return führt zudem die Schatteninvasionen ein, neue Riss-Events, die beim Tod bedeutender Weltenbosse auftreten. Der Schatten selbst will Rache und greift ein. Hierdurch müssen die Spieler zusammenarbeiten, um die neue Bedrohung zu bezwingen und sich Belohnungen wie seltene Materialien und Gilda-Sterne zu verdienen.

Im neuen Update wird ArcheAge um Dinge wie die Entfernung von Zerstörungen bei hergestellten Gegenständen bis hin zu einer neuen Schlachtbalance verbessert, die das Metaspiel durch eine gründliche Überarbeitung aller Skillsets komplett umkrempelt.

Über den Autor
Scout
Autor: ScoutWebsite: http://www.nexplay.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Redaktionsleitung
Gamer aus Leidenschaft...


Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren