Summoners War: Lost Centuria wird Teil des C2X-Ökosystems

Com2uS kündigt den Beitritt seines Mobile-Action-Spiels Summoners War: Lost Centuria zur Blockchain-Game-Plattform C2X an. Noch im ersten Halbjahr 2022 wird es Teil des Blockchain-Ökosystems. Lost Centuria ist kostenlos im Apple App Store und Google Play Store erhältlich.

Summoners War: Lost Centuria ist ein strategisches Echtzeit-Kampfspiel, das auf Basis der Summoners War-IP entwickelt wurde. Spieler*innen können in Lost Centuria ihre eigenen Formationen mit acht Monstern aus dem Summoners War-Universum zusammenstellen, um gegen andere Beschwörer*innen aus der ganzen Welt anzutreten. Die charakteristischen Elemente des Spiels, wie die Monsterbeschwörung, das Kontersystem sowie verschiedene PvP- und PvE-Modi, sorgen für ein abwechslungsreiches Spielerlebnis.

Durch die Implementierung des Blockchain-Systems in der ersten Jahreshälfte 2022 will Com2uS den Echtzeit-Kampf-Aspekt von Lost Centuria und das gesamte Gameplay durch die Einführung neuer strategischer Inhalte verbessern. Ein Anreiz des zukünftig neuen Blockchain-Spielerlebnisses ist dabei der Zugang zu digitalem Eigentum an den eigenen Fortschritten in Lost Centuria und dem Gewinn neuer Währungen im Spiel. Zu diesem Zweck richtet Com2uS ein dezentralisiertes Blockchain-Ökosystem mit Protokollen basierend auf Web 3.0 ein. Com2uS strebt mit dem weitentwickelten Gameplay von Lost Centuria an, die gesamte Blockchain-Gaming-Industrie weltweit anzusprechen.

Um auf dem globalen Blockchain-Markt Fuß zu fassen, beteiligt sich Com2uS aktiv an der C2X-Plattform und entwickelt dafür mehrere Blockchain-Spiele und -Dienstleistungen. Dazu gehören MMORPG-Spiele wie Summoners War: Chronicles (das das Universum mit Lost Centuria teilt), The Great Merchant M, World of Zenonia, DK Mobile und Sportspiele wie Golf Star, Ace Fishing und Gamevil Pro Baseball.