Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung erscheint am 20. November

Wir schreiben das Jahr 100 vor den Ereignissen aus The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Die Große Verheerung bricht über Hyrule herein und stürzt das Land in tiefe Dunkelheit. Von einer finsteren Macht verwüstet, verändert sich das Königreich für immer. Erinnerungen an diese Katastrophe tauchen hin und wieder in The Legend of Zelda: Breath of the Wild auf. Doch Spieler:innen haben nie erfahren, was vor dieser finsteren Begebenheit geschah – bis jetzt: Ab dem 20. November versetzt sie Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung  exklusiv auf Nintendo Switch zurück in diese ebenso dunkle wie abenteuerliche Epoche Hyrules.

Wie der neue Titel entstanden ist, enthüllt ab sofort das aktuelle Video Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung – eine Geschichte, die 100 Jahre vor Breath of the Wild spielt auf dem offiziellen deutschsprachigen YouTube-Kanal von Nintendo. Eiji Aonuma, Produzent der Serie The Legend of Zelda, und Yosuke Hayashi, Produzent der Hyrule Warriors-Reihe von Koei Tecmo Games, sprechen über die Entstehung von Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung und präsentieren den ersten Trailer zum Spiel.

Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung ist stark von The Legend of Zelda: Breath of the Wild inspiriert – und zwar über den visuellen Stil hinaus. Die Held:innen dieses packenden Abenteuers sind vertraute Gesichter, darunter natürlich Link und Zelda. Dazu kommen weitere beliebte Charaktere wie die vier Recken, die in der Hyrule Warriors-Serie nun zum ersten Mal spielbar sind.

Das actionreiche Erlebnis dürfte allen Fans von Hyrule Warriors und Fire Emblem Warriors bestens vertraut sein: An bekannten Schauplätzen Hyrules, die sie nun erstmals vor ihrer Zerstörung kennenlernen, stürzen sich Spieler:innen in aufregende Schlachten gegen Horden von tückischen Gegnern. Der Spielablauf ist dabei rasant und erfordert strategisches Geschick. Der Schwerpunkt liegt auf der Verkettung gewaltiger Combos und auf dem gekonnten Einsatz imposanter Spezialmanöver.