MMORPG TERA erhält per Update ein politisches System

Wahlen sind eigentlich etwas sehr realistisches und gehören eher ins RealLife. Nun wagt sich aber auch Frogster mit seinem MMORPG TERA in die Welt der Politik. So können, seit dem gestrigen Update, Kandidaten aufgestellt werden, welche dann von den Gamern zum Monarchen gewählt werden müssen. Dies kostet den Monarchen einiges an Gold, kann später aber auch viel wieder einspielen. Solange ein Spieler also als Oberhaupt einer Stadt dient kann er dort Steuern festsetzen. Monachen können nur Gildenleader werden. Ist dieser gewählt profitieren alle Member dieser Gilde von Vorteilen wie mehr Stärke oder einem speziellen Mount.